Tobias Heimbeck wird bayerischer Bruchtest-Meister

Im schwäbischen Lauingen fanden am 12. November die Bayer. Meisterschaften im traditionellen Taekwondo statt. Eine kleine Mannschaft vom SV Langenbach war angereist und kehrte erfreulicherweise mit 2 Medaillen zurück.

Traditionelles Taekwondo bedeutet, dass in den 4 Kern-disziplinen gekämpft wird:
Hyong (= Form), Einschrittkampf, Bruchtest und Freikampf. Gewinnen kann nur, wer in allen Bereichen gleichmäßig gute Leistungen zeigt.

Martin Radlmeier (Blaugurt) startete in der Kategorie Herren B (bis Braungurt). Trotz krankheitsbedingten Trainingsrückstandes holte er sich mit einem beherzten Sprungseitkick auf das 3-cm-Brett die Broncemedaille im Bruchtest.

Robert Spissak (2. DAN, Herren A) schied leider nach Verletzung aus. Das Highlight aus Langenbacher Sicht setzte Tobias Heimbeck (3. DAN). Unter 27 Schwarzgurten setzte er sich mit einem gesprungenen Doppelseitkick auf 2 Bretter souverän durch und gewann überlegen die Bruchtest-Konkurrenz.

Go to top
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com