16 Taekwondoin des SV Langenbach traten am 28. März 2014 zu einer Kupprüfung (Schülergrad) an. Als Prüfer waren eingeteilt bei den Kindern Tobias Heimbeck (4. Dan) und bei den Jugendlichen und Erwachsenen der traditionelle Bayer. Meister Max Heimbeck (ebenfalls 4. Dan). Nach gemeinsamem Aufwärmen mit Martin Zilger (2. Dan) ging es dann richtig zur Sache.

Bereits die Anfänger zeigten sehr konzentriert kraftvolle Hyongs (Formen). Bei den Fortgeschrittenen mussten neben der Selbstverteidigung (z.B. gegen Stock- und Messerangriffe) auch Bretter zertrümmert werden. Die anwesenden Zuschauer quittierten vor allem die Sprungbruchtests der Kinder und Jugendlichen mit viel Beifall. Die höchste Tagesgraduierung erreichte Michael Gmach (Braun-Gurt), der sich nun in den kommenden 12 Monaten auf die Schwarzgurt-Prüfung vorbereiten kann. Am Ende hatten alle bestanden und Großmeister Joachim Veh lobte die erfolgreiche Arbeit des Trainerstabs.

Hier gibt's mehr Bilder.

Go to top
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com