Höchberg bei Würzburg war dieses Jahr der Austragungsort der Bayerischen Meisterschaft im traditionellen Taekwondo. Für den SV Langenbach gingen die beiden 14-Jährigen Mädchen Katharina Dambach und Julia Hüther an den Start und kämpften mit ca. 150 Konkurrenten in den Alters- und Leistungsklassen um die Titel.

Gut abschneiden konnte nur, wer in allen vier Kerndisziplinen – Form (Hyong), Einschrittkampf (Ilbo Taeryon), Freikampf (Chayu Taerion) und Bruchtest (Kyek Pa) – überzeugte. Einen verheißungsvollen Auftakt bot Katharina Dambach: Sie dominierte sowohl die Hyongs als auch den Einschrittkampf. Leider gelang ihr der Bruchtest nicht, sodass sie trotz der 2 Goldmedaillen in der Gesamtwertung nur den 5. Platz holte.

Julia Hüther, als Meisterschafts-Neuling schlug sich wacker in ihrer Gruppe mit 22 Konkurrentinnen.

Begleitet und betreut wurden die Mädchen von ihren Trainern Robert Spissak (4. DAN) und Martin Zilger (3. DAN).

Hier gibt´s mehr Bilder

Go to top
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com